StudiPortal Brandenburg

E-Assessments und Online-Lernhilfen zur Selbstreflexion der eigenen Studierfähigkeit

Laufzeit (von-bis):
01.04.2021 bis 30.06.2022

Förderträger:
Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg (MWFK)

Geldgeber:
Mittel des Europäischen Sozialfonds gemäß der Richtlinie des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg (MWFK); 80% Finanzierung;

Gesamtfinanzierung: 213.604,00 €

Beschreibung:
Im Fachbereich Informatik und Medien zielt das neue Verbundprojekt „StudiPortal Brandenburg“ auf die Entwicklung und Bereitstellung von Online-Angeboten zur Studienorientierung, -vorbereitung und –begleitung. Dafür arbeiten acht Hochschulen und das Netzwerk Studienorientierung zusammen und verknüpfen ihre Angebote innovativ mit anderen Instrumenten der Studienberatung auf einem Online-Portal. So erhalten beruflich und schulisch qualifizierte Studieninteressierte einen strukturierten Überblick über das vielfältige Studienangebot im Land Brandenburg.

Kernziele dieser Online-Self-Assessments sind die Verbesserung:
• der Einschätzungs- und Entscheidungsfähigkeit der Studieninteressierten,
• der allgemeinen Studierfähigkeit der Studieninteressierten,
• der Durchlässigkeit zwischen beruflicher und tertiärer Bildung sowie
• der Studienverläufe (insbesondere auch für beruflich Qualifizierte) 
in der Studienvorbereitungs- sowie -eingangsphase der Hochschule.

Zum aktuellen Projektstand der Online-Selbsteinschätzung-Tests:
https://pwc.th-brandenburg.de/

Partner / Kooperationen:
BTU Cottbus-Senftenberg, EUV Frankfurt (Oder), HNE Eberswalde, Netzwerk Studienorientierung Brandenburg, FH Potsdam, TH Wildau, Uni Potsdam

Der Europäische Sozialfonds - Investition in Ihre Zukunft!
Das Projekt „StudiPortal Brandenburg“ wird durch das Misisterium für Wissenschaft, Forschung und Kultur aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds gefördert.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Projekt-Webseite, der ESF-Webseite, der Webseite der Europäischen Kommission und des MWFK.

Print this pageDownload this page as PDF