Medizininformatik (B.Sc.)

Gesundheitswesen // Kooperation mit Kliniken // Praxisnahe Ausbildung

Bereits seit 10 Jahren erfolgreich: Unser Studiengang Medizininformatik eröffnet den Studierenden ein interdisziplinäres und anwendungsorientiertes Studium an der Schnittstelle zwischen Medizin und Informatik. Die moderne Informationstechnologie mit all ihren Facetten ist heute aus dem Bereich des Gesundheitswesens nicht mehr wegzudenken. Ziel der Medizininformatik ist es, Ärzte, Pflegepersonal, Apotheker und weitere Akteure bei der Behandlung und Betreuung ihrer Patienten zu unterstützen. Dabei werden Daten von diagnostischen und therapeutischen Geräten mit Methoden der Informatik analysiert und für Simulationen genutzt. Medizininformatiker entwickeln und betreuen medizinische Soft- und Hardware. Aus diesem Grund ist es Ziel des Studiums, aufbauend auf einem Grundlagenwissen aus Informatik und Medizin, erweiterte Kenntnisse auf dem Gebiet der computergestützten Medizin zu erwerben. Dabei ist eine inhaltliche Vertiefung im Bereich Bild- und Signalverarbeitung, Telemedizin und medizinisches Datenmanagement sowie in weiteren Fächern möglich. Die Anwendungsorientierung wird durch vielfältige Kooperationen unter anderem mit dem Städtischen Klinikum Brandenburg und der Medizinischen Hochschule Brandenburg Theodor Fontane und durch moderne Speziallabore unterstrichen.

BewerbungszeitraumWintersemester: 01.06. - 15.10.
AbschlussBachelor of Science (180 CP)
StudienformVollzeit oder Dual
Dauer6 Semester (3 Jahre) bei Vollzeitstudium
AkkreditierungJa (ASIIN e.V.)
Numerus claususNein
Mögliche MasterstudiengängeInformatik (M.Sc.) mit Vertiefung Medizininformatik

Mehr Informationen zum Studium


Regelstudienplan

Modul SWSECTS
Grundlagen der Medizininformatik 22
Informatik und Logik 45
Algorithmen und Datenstrukturen 45
Grundlagen der Medizin I 44
Mathematik I 45
Englisch 24
Projektstudium und wissenschaftliches Arbeiten 22
Modul SWSECTS
Formale Sprachen/Automatentheorie 44
Physikalische, technische Grundlagen 44
Grundlagen der Medizin II 45
Programmierung II 45
Betriebssysteme/Webcomputing 45
Mathematik II 45
Englisch 24
Modul SWSECTS
Grundlagen der Medizin III 45
Programmierung III 45
Betriebssysteme/Rechnernetze 45
Grundlagen der Sicherheit 44
Datenbanken 4 4
Medizinische Statistik und Biometrie 22
Wahlpflichtmodul I 45
Folgende Wahlpflichtfächer stehen zur Verfügung:
Grundlagen des Cloudcomputing
Datenbankprogrammierung
Alternative Programmierparadigmen
Grundlagen der digitalen Signal- und Bildverarbeitung
Modul SWSECTS
Software-Engineering 45
Computerunterstützte Medizin I 45
Komplexpraktikum Medizin 46
Gesundheitswesen und Recht 22
Organisation/Prozessmanagement 22
Wahlpflichtmodul II 45
Wahlpflichtmodul III 45
Folgende Wahlpflichtfächer stehen zur Verfügung:
Medizinische Gerätekunde
Medizinische Informationssysteme
Grundlagen der Wissensverarbeitung
Grundlagen der evidenzbasierten Medizin
Biosignalverarbeitung
Biometrie in der IT-Sicherheit
C#- und .NET-Programmierung
Mathematische Programmierung
Modul SWSECTS
Projekt in der Medizininformatik 47
Computerunterstützte Medizin II 45
BWL und Qualitätsmanagement 45
Medizininformatik und Gesellschaft 23
Wahlpflichtmodul IV 45
Wahlpflichtmodul V 45
Folgende Wahlpflichtfächer stehen zur Verfügung:
Telemedizin
Wissensbasierte Systeme in der Medizin
Konzeption und Auswertung medizinischer Studien
Medizinische Bildverarbeitung
Software-Qualität
Modul SWSECTS
Betreutes Praxisprojekt x 12
Praxisseminar 23
Bachelorseminar 23
Bachelorarbeit mit Kolloquium x12

Legende:
Die Zahlen beziehen sich auf die jeweilige Vorlesung, Übung oder das jeweilige Seminar und beziffern die anfallenden SWS (Semesterwochenstunden) und die zu erhaltenen ECTS-Punkte (European Credit Transfer System).

Print this pageDownload this page as PDF