Profilgebundene WissensChecks (ProWiss)

E-Assessments zur Selbstreflexion der eigenen Studierfähigkeit

Laufzeit (von-bis):
01.2016 - 08.2018

Förderträger:
Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg (MWFK)

Geldgeber:
Mittel des Europäischen Sozialfonds gemäß der Richtlinie des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg (MWFK); 79,9% Finanzierung; Gesamtfinanzierung: 154.360,49 €

Beschreibung:
Im ESF-geförderten Verbundprojekt „Profilgebundene WissensChecks“ kooperieren drei Hochschulen und eine Universität im Land Brandenburg. Ziel ist es, Vernetzungs- und Kooperationsformen hinsichtlich einer Selbstreflexions-Offensive für Studieninteressierte mit beruflich qualifiziertem Hintergrund zu schaffen und diese im Sinne von strategischen Partnerschaften fest zu
etablieren. Dabei werden Online-Self-Assessment-Angebote geschaffen, die für die Technische Hochschule Brandenburg für den Online-Studiengang Medieninformatik (OSMI) in Moodle implementiert werden. Diese Fachtests werden den Studieninteressierten vor Studienbeginn angeboten, um diese frühzeitig in das Maßnahmen-Portfolio der Studienvorbereitungsphase der Hochschule einzubinden. Mit diesen vorangestellten Verfahren soll den Studierenden der Start in das Studium erleichtert werden. 

Kernziele dieser Online-Self-Assessments sind die Verbesserung:
• der Einschätzungs- und Entscheidungsfähigkeit der Studieninteressierten,
• der allgemeinen Studierfähigkeit der Studieninteressierten,
• der Durchlässigkeit zwischen beruflicher und tertiärer Bildung sowie
• der Studienverläufe (insbesondere auch für beruflich Qualifizierte) 
in der Studienvorbereitungs- sowie -eingangsphase der Hochschule.

Partner / Kooperationen:
BTU Cottbus-Senftenberg, HNE Eberswalde, TH Wildau

Der Europäische Sozialfonds - Investition in Ihre Zukunft!
Das Projekt „Profilgebundene WissensChecks“ wird durch das Misisterium für Wissenschaft, Forschung und Kultur aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds gefördert.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Projekt-Webseite, der ESF-Webseite, der Webseite der Europäischen Kommission und des MWFK.

Print this pageDownload this page as PDF