Informatik (M.Sc.)

Network and Mobile Computing // Security and Forensics // Medizininformatik

Der Masterstudiengang Informatik ist konsekutiv für die Bachelorstudiengänge Informatik, Medizininformatik und Applied Computer Science im Fachbereich Informatik und Medien der Technischen Hochschule Brandenburg. Ziel des Masterstudiums ist eine fundierte Vertiefung und Festigung des bereits vorhandenen Informatik-Wissens mit der Möglichkeit einer oder mehrerer Spezialisierungen im breiten Spektrum der Arbeits- und Forschungsgebiete des Fachbereichs Informatik und Medien. Mögliche Vertiefungen sind „Security and Forensics“, „Network and Mobile Computing“ und "Medizininformatik", zu denen jeweils drei Pflicht- und weitere Wahlpflichtmodule gehören.

BewerbungszeitraumWintersemester: 01.06.-30.09., Sommersemester: 15.01.-31.03., für internationale Studierende: 01.06. - 31.08., 01.12. - 15.02.
AbschlussMaster of Science
StudienformVollzeit, Teilzeit oder Dual
Dauer4 Semester (2 Jahre) bei Vollzeitstudium
AkkreditierungJa (ASIIN e.V.)
Numerus claususNein

 

Studieninteressierte mit ausländischer Staatsangehörigkeit und mit einem im Ausland erworbenen Schul-/Hochschulabschluss finden hier ausführliche Informationen zu den Voraussetzungen und dem Bewerbungsverfahren über Uni-Assist. Please note that the teaching language is German.

Mehr Informationen zum Studium


Regelstudienplan (Winterimmatrikulation)

ModulSWSECTS
Mathematik                46
Softwarearchitektur und Qualitätssicherung46
Wahlpflichtmodul I46
Vertiefungsmodul I 46
Projekt I 46

 

 

Modul SWSECTS
Künstliche Intelligenz46
Datenbanken und Informationssysteme 46
Wahlpflichtmodul II46
Vertiefungsmodul II 46
Projekt II 46

 

 

ModulSWSECTS
Informatiktheorie              46
Web- und Data Science46
Wahlpflichtmodul III46
Vertiefungsmodul III46
Projekt III46

 

 

ModulSWSECTS
Masterseminar23
Masterarbeit (mit Kolloquium)x27

 

 

Legende:
Die Zahlen beziehen sich auf die jeweilige Vorlesung, Übung oder das jeweilige Seminar und beziffern die anfallenden SWS (Semesterwochenstunden) und die zu erhaltenen ECTS-Punkte (European Credit Transfer System). Das genannte Curriculum entspricht der 2018er Studien- und Prüfungsordnung. Für frühere Ordnungen schauen Sie bitte auf die Seiten des STS.

Vertiefungsmodule und Wahlpflichtfächer

eHealth (MZI)

Medizinische Prozessmodellierung und Qualitätsmanagement (MZI)

Funktionsdiagnostik und Monitoring (MZI)

Systemintegration (NMC)

Mobile User Experience (NMC)

Modellgetriebene Software-Entwicklung (NMC)

IT- und Medienforensik (SF)

Mediensicherheit (SF)

Kryptographie und Netzwerksicherheit (SF)

Aktuelle Themen aus Cloud und Netzwerk-Forensik

Assistenzsysteme in der Medizin

Automatische Sprachverarbeitung

Cloud-basierte CRM-Dienste

Data Mining

Design Computation

Ethical Hacking

Experimentelle Methoden in der Biomedizin

GameLab

Generatives Design

Informationssicherheitsmanagement

Interactive Enviroments

Interface Design

Patientensicherheit

Performance Engineering für Software-Systeme

Quantencomputer

Sicherheit von IoT und Smart Home Systemen

Zu Beginn des Studiums wird eine von drei Vertiefungsrichtungen (Medizininformatik (MZI), Network and Mobile Computing (NMC) oder Security and Forensics (SF)) gewählt, die aus den drei oben aufgeführten Pflichtmodulen besteht. Bei der Planung eines jeden Semesters wird vom Fachbereich beschlossen, welche der reinen Wahlpflichtmodule im jeweiligen Semester stattfinden. Das aktuelle Angebot entnehmen Sie bitte Ihrem Vorlesungsverzeichnis.

Print this pageDownload this page as PDF