Lust auf Security and Forensics?

Was ist Security and Forensics?

Datenschutz, Datensicherheit und Forensik (im Englischen auch als Security and Forensics bezeichnet) sind wesentliche und zunehmend wichtige Aspekte der Informatik. Dies zeigt sich durch die jüngst stark steigende Zahl von Berichten zu Angriffen beispielsweise auf die Cybersicherheit, den Schutz kritischer Infrastrukturen und die Privatsphäre im Internet. Dabei geht es einerseits um den Schutz von digitalen Gütern und Anwendern vor den Folgen von Störungen und Angriffen und andererseits um die Aufklärung von (kriminellen) Vorfällen in IT-Systemen mit Hilfe von Methoden der Informatik. Das Profilstudium Security and Forensics ermöglicht hier einen umfangreichen, praxisorientierten Wissens- und Kompetenzerwerb, insbesondere für die technologieorientierten Methoden der Daten- und Unternehmenssicherheit. Dazu gehören vielfältige Aktivitäten u.a. auf den Gebieten der Biometrie, kriminalistischen Forensik, der IT- und Computerforensik und Netzwerksicherheit und Kryptographie.

Für wen ist dies das richtige Profil?

Wenn Sie sich besonders für eines oder mehrere der nachfolgenden Themen begeistern können und dazu Interesse an einer anwendungsorientierten Informatik-Ausbildung auf Master-Niveau haben, könnte dies eine spannende Perspektive für Sie sein.

  • Biometrie und digitale Identitäten
  • Cyber-Security & Sicherheit in der Cloud und im Netz
  • Testen von Systemsicherheit
  • Digital-Rights-Management (DRM) Systeme für Medien
  • digitalisierte Spurensuche auf IT-Systemen und in der Kriminalistik
  • Kryptographie
  • Schadsoftware (Viren, Trojaner und co.).

Wie kann ich Security and Forensics studieren?

1. Bachelor

Bereits in den Bachelorstudiengängen Informatik und Applied Computer Science gibt es Pflichtmodule aus dem Bereich Security and Forensics, wie z. B. Grundlagen der Sicherheit. Zudem können innerhalb der Profilrichtung Cloud and Mobile Computing passende Wahlpflichtmodule und Projekte aus dem Bereich Security and Forensics gewählt werden, beispielsweise zu Themen wie Biometrie, Sicherheit verteilter Systeme und Anwendungen der IT Security.

2. Master

Security and Forensics ist eine Vertiefungsrichtung im Master Informatik. Wie alle Profilierungen im Informatik-Masterstudium erfolgt Ihre Spezialisierung aus einer gezielten Auswahl aktueller Profilmodule, derzeit zu den Themen Forensik, Mediensicherheit, Netzwerksicherheit und Kryptographie – mit der Option der individuellen Ergänzung z. B. durch Themen aus dem Security Management. Diese Lernmodule werden überwiegend als Kombination von Vorlesung und seminaristischen Projektgruppen angeboten. Darüber hinaus ermöglicht die studiumsbegleitende Projektschiene bereits ab dem ersten Semester eine individuelle thematische Vertiefung durch Forschungs- und Entwicklungsprojekte im Rahmen von externen und internen Projekten in Teamarbeit.

Wie sind meine Berufsaussichten?

Die Karrierechancen der Absolventinnen und Absolventen mit der Profilrichtung „Security & Forensics“ sind hervorragend. Die Kombination von innovativen Technologien mit einer praxisbezogenen Ausbildung wird von Unternehmen hoch geschätzt. Nach Abschluss Ihres anspruchsvollen Studiums bieten sich vielfältige Einsatzmöglichkeiten in der Industrie, im Dienstleistungsbereich und in der Verwaltung. Dies kann professionelle Herausforderungen unter anderem als Chief-Security Officer (CSO), als Security Consultant, als Datenschutzbeauftragte, in der Software-Entwicklung für Security/Forensik-Tools und sichere mobile Systeme,als auch in der Forschung umfassen.

Print this pageDownload this page as PDF