Virtuelle Projektserver

Zugang zum virtuellen Server

  • alle einem Professor zugeordneten Server können über einen zentralen Zugang verwaltet werden

  • die Seite fhbvc.th-brandenburg.de im Browser aufrufen

 

  • den Link "Bei vSphere Web Client anmelden" anklicken
  • mit Benutzername und Kennwort (Ihr IDM-Account) am Web Client anmelden
  • nach der Anmeldung befinden Sie sich im Home Menü
  • den Menüpunkt "Hosts und Cluster" auswählen
  • den virtuellen Server auswählen (im Beispiel: fbi-alm-tools)
  • es wird automatisch in das Übersichts Fenster gewechselt
  • hier sind einige Informationen, wie z.B. verwendeter Speicher, Festplatte, CPU, etc. dargestellt
  • Der Performance Monitor ist im Reiter "Überwachung" unter "Leistung" zu finden
  • in diesem kann die Leistung des Servers überwacht werden
  • mit einem Rechtsklick auf den virtuellen Server sind unter dem Punkt "Betrieb" wichtige Funktionen, wie z.B. Einschalten, Ausschalten, Anhalten zu finden
  • auf das Gastsystem kommt man über den Punkt "Konsole öffnen"

Weiterführende Informationen

Timekeeping/Zeitsynchronisation von Linux-Gästen

Notwendige Hinweise

Bitte beachten Sie die Benutzerordnung für die Infrastruktur der IuK-Technologien an der TH Brandenburg (THB) sowie die Laborordnung des FB Informatik und Medien (FBI) in ihrer jeweils gültigen Fassung.

Daraus ergeben sich folgende Pflichten:

  • Die übermittelten Zugangsdaten sind sogleich zu ändern und geheim zuhalten. Der Benutzer ist verantwortlich für jeglichen Missbrauch seiner Zugangsdaten.

  • Der Benutzer ist dafür verantwortlich, ausreichende Sicherungskopien seiner Daten anzufertigen und vorzuhalten. Der FBI führt keine Sicherung der Benutzerdaten durch.

  • Der Benutzer verpflichtet sich, bei der Benutzung der vom FBI bereitgestellten Dienste die gesetzlichen Vorschriften einzuhalten und Maßnahmen zu unterlassen, die zu einer Störung des Betriebs der Server oder des Netzwerks führen könnten.

  • Der FBI sichert keine Verfügbarkeit der bereitgestellten Dienste zu und erbringt keine Wartungs- und Supportleistungen.

Print this pageDownload this page as PDF