Masterstudium Informatik und Medizininformatik

Bereits seit Langem besteht am FBI die Möglichkeit, einem Bachelorabschluss ein konsekutives, also inhaltlich aufbauendes Masterstudium anzuschließen. Dies bietet viele Vertiefungsmöglichkeiten und ausgeprägte Projekt- und Forschungsmöglichkeiten.

Zugangsvoraussetzung ist ein erster berufsqualifizierender Hochschulabschluss der Informatik oder eines Informatik-nahen Studiengangs, etwa der Medizininformatik.  Der Studiengang ist konsekutiv für die Bachelorstudiengänge Informatik, Applied Computer Science und  Medizininformatik im Fachbereich Informatik und Medien der Technische Hochschule Brandenburg.

Struktur und Inhalte des Masterstudiums

Ziel des Masterstudiums ist eine fundierte Vertiefung und Festigung des bereits vorhandenen Informatik-Wissens mit der Möglichkeit einer oder mehrerer Spezialisierungen im breiten Spektrum der Arbeits- und Forschungsgebiete des Fachbereichs Informatik und Medien. Dazu werden neben einer bewusst breit angelegten Grundlagen-Vertiefung auch spezifische Vertiefungen in ausgewählten Problemkreisen angeboten.

Ein Masterstudium Informatik ist in den Studienrichtungen „Angewandte Informatik“  und „Medizininformatik“ möglich. Bereits zu Beginn Ihres Masterstudiums entscheiden Sie sich für genau eine Vertiefungsrichtung, angeboten werden Vertiefungen entlang unserer Kompetenzschwerpunkte

Gliederung des Studiums

Die Regelstudienzeit des Master-Studiengangs Informatik beträgt 4 Semester (2 Jahre) im Vollzeitstudium. Die ersten drei Studiensemester des Master-Studiengangs sind durch eine klare Struktur geprägt und gliedern sich in vier Ebenen: Ein Pflichtbereich (je Semester zwei Module), eine Vertiefungsebene (je Semester ein Modul), eine Ebene zum Forschungs-/Projektstudium (je Semester ein Modul) sowie in jedem Semester ein Wahlpflichtmodul. Für die Studierenden hat jedes Modul einen Präsenzumfang von 4 SWS und eine Arbeitsbelastung von 6 credit points. Softskill Komponenten u.a. zum Projektmanagement, wissenschaftlichen Arbeiten, Studienarbeit, etc. sind integraler Bestandteil der Forschungs-/Projektschiene und werden an konkreten Themen geübt und umgesetzt.

Curriculum Informatik (M.Sc.)

Das vierte Semester dient dem Abschluss des Studiums durch Anfertigen der Masterarbeit mit Masterseminar. Die Masterarbeit ist eine Abschlussarbeit mit Kolloquium mit einem Aufwand von 27 CP. Begleitend zur Masterarbeit findet ein Masterseminar statt (3 CP), welches unbenotet bewertet wird. Die Bearbeitungszeit der Masterarbeit beträgt 6 Monate.

Die Masterarbeit dient der zusammenhängenden Beschäftigung mit einem umfassenden Thema und der daraus resultierenden Lösung einer theoretischen oder praktischen bzw. experimentellen Problemstellung. Die Masterarbeit soll zeigen, dass der Kandidat in der Lage ist, innerhalb einer vorgegebenen Frist eine Fragestellung aus der Informatik selbständig mit Hilfe wissenschaftlicher Methoden zu bearbeiten.

Mit bestandener Masterprüfung erwerben die Studentinnen und Studenten den Abschluss „Master of Science“ mit detaillierter Ausweisung der gewählten Vertiefung und Lehrveranstaltungen im Diploma Supplement.

Weitere Informationen

Übersicht über das Curriuculum des Master Informatik (Vollzeit)

Regelstudienpläne (Vollzeit/Teilzeit sowie Winter- und Sommerimmatrikulation)

Wahlpflichtkatalog

Informationen zu Studien- und Prüfungsordnungen sowie zum Modulhandbuch

Bei Fragen zu Studieninhalten und Studienablauf stehen Ihnen auch unsere Studienfachberaterinnen / Studienfachberater zur Verfügung.